Heiß Land- u. Forsttechnik, Geschichte - Heiß Landtechnik

Die Geschichte von Heiß Landtechnik - Heiß Landtechnik

Geschichte

1952 übernahm FritzHeiß von seinem Schwiegervater Leonhard Probst die vorhandene Schmiedewerkstatt.

In den Jahren danach baute und erweiterte er auf seine Initiative hin, eine neue Landmaschinenwerkstatt.

Durch die Entwicklung der Landwirtschaft entstand ein bekannter Landmaschinenfachbetrieb in unserer Region.

Nach bestandener Meisterprüfung übernahm sein Sohn Rudolf Heiß 1986 diesen Betrieb. Er führt das Unternehmen bis heute im Sinne seiner Vorfahren weiter, modernisierte und erweiterte seinen Betreib in den vergangenen Jahren auf den neuesten Stand der Technik.

Ob Reparaturen von Land- und Baumaschinen, Reifenmontage, Klimaanlagenservice, sowie Anfertigung von Hydraulikschläuchen, die nach Bedarf in Länge und Nennweite sofort angefertigt werden, steht Ihnen die Firma Heiß mit all ihrer Kompetenz zur Verfügung.

Sein Sohn Thomas Heiß, der im April 2006 die Meisterprüfung im Land- und Baumaschinenhandwerk mit Erfolg bestanden hat, arbeitet seitdem im Betrieb mit.

Unser Anliegen und Bestreben ist es, unsere langjährige Treue Kundschaft, sowie Neukunden weiterhin mit unserem Service, fachlich geschultem Personal, sowie unserer persönlichen und freundlichen Beratung zufrieden zustellen.

Mannschaft

Zur Zeit arbeitet  bei uns ein Azubi, fünf Gesellen, zwei Meister und zwei Büroangestellte.